Rat setzt Grundsteuersenkung gegen ursprünglichen Willen von Claßen durch

Obwohl die Gemeinde bereits in den letzten Jahren Überschüsse von mehr als 1 Mio. Euro erzielt hatte, war der Haushaltsentwurf des Bürgermeisters für das Jahr 2019 nicht auf Sparen ausgelegt. Ganz im Gegenteil wollte er den hohen Steuersatz von aktuell 880 Punkten beibehalten und die vom Kreis vorgesehene Rückzahlung von…

Weiterlesen

Wir müssen noch mehr auf den Kreis aufpassen!

Interessante Infos erhielten wir in der Ratssitzung im November 2017. Die FWG hatte den Bürgermeister im Okober gebeten, an den Landrat stellvertretend für den Kreistag die Forderung zu stellen, die Überschüsse aus den letzten Jahren zur Reduktion der Kreisumlage für die kommenden Jahre zu verwenden. Daraufhin wurden die Zeitungsleser Ende…

Weiterlesen

Ohne Änderung des Landesgesetzes keine Entwarnung bei Grundsteuern

Die Vermeidung einer Grundsteuer B Erhöhung auf 1156 Punkte, die sowohl die Bürger per Petition als auch der Rat mehrfach abgelehnt hat, hat leider ernüchternde Erkenntnissen gebracht. Die alte Landesregierung hat klar eine Sonderbehandlung von Aldenhoven abgelehnt. Eine Einigkeit im Rat ist nicht zu erzielen. Vielmehr sind die alten Grabenkämpfe…

Weiterlesen

Appell an die SPD Fraktion zur Einigkeit

Gemeinsam mit CDU und Grüne / Linke Fraktion haben wir folgende Pressemitteilung veröffentlicht: Nach der überraschenden Kritik der SPD an der weiteren Vorgehensweise zur Rettung des Aldenhovener Haushaltes appellieren die drei anderen Fraktionen an die SPD, wieder zu einer dringend notwendigen gemeinsamen Vorgehensweise zurückzufinden. Die Fraktionsvorsitzenden Dieter Froning (FWG), Georg Krapp…

Weiterlesen